Australia/Australien

one of the worlds largest frontiers

With its immense dimensions, meagre population and Perth’s distinction as the world’s most isolated capital city, Western Australia could be considered the worlds final frontier.  ‘Up north’, you’ll encounter all manner of photogenic landscapes. There’s stunning gorges and waterfalls at Karijini National Park, and flaming red sunsets on Cable Beach near the enigmatic pearling town of Broome. Meanwhile, tiny Coral Bay gives you protected white sand beaches and a reef full of marine life. The Southwest offers some equally impressive beaches, expanses of wildflowers and lush green forests teeming with life.

And, to top it off, Western Australia is big enough to really get lost in. The driving distances are mind-boggling, the terrain can be challenging and the elements often unforgiving. The rewards, however, are obvious.

Mit seinen riesigen Dimensionen, der geringen Bevölkerungsdichte und Perth als der isoliertesten Metropole in der Welt, kann Westaustralien als das Ende der Welte betrachtet werden. ‘Up north’ finden sich alle möglichen Arten von fotogenen Landschaften. Besonders gefallen haben uns die überwältigende Schluchten und Wasserfälle im Karijini Nationalpark, oder die glühend roten Sonnenuntergänge am Cable Beach Strand in der Nähe von der rätselhaften Perlenstadt Broome. Unterdessen begeistert die winzige Coral Bay Bucht mit windgeschützten, weißen Sandstränden und einem voller Meerestiere bewohnten Riff .

Der südwestliche Teil bietet viele ebenso eindrucksvolle Strände, Weiten voller Wildblumen und üppigen grünen Wäldern an.

Und als Krönung von alldem, Westaustralien ist groß genug, um sich darin zu verlieren. Die Entfernungen sind irrsinnig weit, die Strassen manchmal dem Gelände entsprechend schwierig zum fahren und Unwetter können urplötzlich auftauchen. Die Belohnung für die Strapazen sind allerdings offensichtlich…