Beim Fotografieren liegt das Motiv vorerst in Farbe vor. Erste Aufnahmen aus den Anfängen der Fotografie sind monochrom entwickelt worden. heutzutage erlebt die Schwarzweiß-Fotografie eine eine Renaissance, auch wenn sie nie ganz von der Bildfläche verschwand. Die Erinnerung an alte Schwarzweiß-Fotos umgibt sich mit einem Hauch Nostalgie. Ein Motiv kann jedoch in Schwarzweiß dramaturgisch interessant hervorgehoben werden und so noch besser wirken wie in Farbe.

Hier Portraitfotos von Lena in schwarzweiß:

 All images © Rolf Binder