Fast 100 km lang und etwa 35 km breit ist dieser bergige Landstrich im Herzen Deutschlands und erhebt sich als waldreicher Höhenrücken über dem Kulturland der umliegenden Tiefebene. Der Name Harz stammt von dem althochdeutschen „hart“ was Wald, Höhe bedeutet und viel Wald in höheren Lagen gibt es hier allemal. Bis zur Wende wurde der Gebirgsrücken quer über das Brockenmassiv hinweg von der deutsch-deutschen Grenze durchschnitten. Heute haben die Bundesländer Niedersachsen und Sachsen-Anhalt Anteil am Harz.

Wanderungen im Harz sind fantastisch. Die Pfade führen durch dunkle, dichte Fichtenwäder, entlang sprudelnder Bäche, über steile Felsbrocken, die manchmal wie Bauklötze erscheinen. Ob im wilden Bodetal oder dem liebliche Selketal, in einer der vielen Höhlen oder Schaubergwerke, oder auch in einem der vielen Dörfer und Städchen, der Harz ist immer eine reise wert. wir werden wiederkommen.

All images © Rolf Binder