Der Dahner Felsenpfad wurde vom Wandermagazin zum zweitschönsten Wanderweg Deutschlands in der Kategorie „Touren“ gekürt. Grund genug, ihn sich mal näher anzuschauen. Rostrote, bis zu 60 Meter hohe Sandsteinfelsen sind das Markenzeichen des Dahner Felsenpfades. Man findet sie überall im Pfälzer wald und ihretwegen gilt das Gebiet als Kletterparadies. Überwiegend auf schmalen Pfaden passiert der Wanderweg 14 Felsmassive, einige davon versteckt im tiefen Märchenwald, andere exponiert und mit großartiger Aussicht gesegnet. Trotz vieler kleiner Anstiege ist der Weg nicht sehr anstrengend. Es gibt vieles in Ruhe zu erforschen und zu bestaunen: Bizarre Türme, mächtige Wandfluchten, Überhänge, Höhlen, Risse, Kamine, Felsbänder… . Besonders gefallen haben uns die großen Aussichtsfelsen Schwalbenfelsen, Lämmerfelsen und Wachtfelsen, die Felsenarena mit ihren zahlreichen kleineren Felsformationen, und der Büttelfelsen.